365 Sherpas GmbH

politapps

Listed in Public Affairs-Beratungen

0 reviews

Wegbereiter & Wegbegleiter

365 Sherpas ist die politisch-strategische Beratung für Unternehmen und Institutionen. Unsere Arbeit beginnt weit im Vorfeld einer öffentlichen Kommunikation und konzentriert sich auf die Bereiche Corporate Affairs und Policy Advice. Als Teil der Hirschen Group arbeiten wir mit einem eingespielten Netzwerk aus Campaigning-, Digital-, Kreativ- und Dialogdisziplinen eng zusammen.

„Führung wird komplexer. Interne Akzeptanz wird bedeutender.“

365 Sherpas stehen strategisch bereit – von der grundsätzlichen Planung des Vorhabens vom Basislager bis zum Aufstieg auf den Gipfel von wirtschaftlichem oder politischem Erfolg, Reputationsgewinn und kommunikativer Durchdringung. Der Weg dorthin ist oftmals lang, mitunter hart und fast immer ein Wechselbad der Gefühle. Es lohnt, ihn von Anfang bis Ende in Partnerschaft mit Wegbegleitern zu gehen, die den Aufstieg beherrschen, sich auf ihre Auftraggeber einstellen und sie sicher und gut vorbereitet zum Ziel führen.

Wir beraten mit Begeisterung, Einfühlungsvermögen und gesundem Menschenverstand. Ohne Mut und ohne Leidenschaft sind Veränderungen und neue Wege kaum nachhaltig zu verwirklichen.

Strategische Beratung ist keine einmalige Angelegenheit, sondern Tagesgeschäft, das ganze Jahr, rund um die Uhr. In Zeiten von Echtzeit-Kommunikation und verändertem Mediennutzungsverhalten gewinnt die Präsentation von Inhalten und Personen nicht nur an Bedeutung, sie ist Kern der öffentlichen Dialogführung von Führungspersönlichkeiten in Wirtschaft, Politik oder Öffentlichkeit.

365 Sherpas stehen ihren Kunden mit all ihrer Erfahrung, Leidenschaft und Leistung von Beginn an zur Seite. Sie können einzeln oder zusammen angefordert werden. Zusammen mit der Hirschen Group bieten wir ein Gespann aus Kompetenz, Kreativität und Kampfgeist – unkompliziert, nonkonform und voller Begeisterung.

Zur Bedeutung der Sherpa:

Die Sherpa sind ein Volk des Himalaya, das um das Jahr 1500 aus Tibet kommend in den Zentral- und Süd-Himalaya eingewandert ist. Die Bezeichnung des Volkes stammt aus dem Tibetischen: shar bedeutet „Osten“, die Nachsilbe pa bedeutet „Volk“, „Menschen“.

Seit britische Extremsportler, Entdecker und Abenteurer in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts Männer aus dem Volk der Sherpa als Träger im Himalaya angeheuert haben, wird der Name Sherpa häufig synonym für Hochgebirgsträger gebraucht, teils ohne Kenntnis der ursprünglichen Bedeutung. Sherpas beeindruckten nicht nur durch ihre körperliche Stärke, sondern auch ihre Gemütsart, ihr Verhalten und ihren Mut. Innerhalb weniger Jahre erarbeiteten sie sich einen Ruf für hervorragende Leistungen im Hochgebirge, insbesondere am Mount Everest.

Der wohl bekannteste Sherpa ist Tenzing Norgay (1914–1986), dem als gleichberechtigtem Gefährten 1953 mit Sir Edmund Hillary die Erstbesteigung des Mount Everest gelang. Davon abgeleitet werden heute Chefunterhändler einer Regierung als „Sherpa“ bezeichnet.

Add Your Review

Please login or register to add your review.

© 2017 politdir.de. WordPress Directory Theme powered by WordPress.