Initiative D21 e.V.

politapps

Listed in Think Tanks

0 reviews

Über Initiative D21 e.V.

Die Initiative D21 ist ein gemeinnütziger Verein mit Sitz in Berlin. Sie ist Deutschlands größte Partnerschaft von Politik und Wirtschaft für die Informationsgesellschaft. Annähernd 200 Mitgliedsunternehmen und -organisationen aller Branchen sowie politische Partner von Bund und Ländern bringen gemeinsam in diesem Netzwerk praxisnahe Non-Profit-Projekte voran, alle mit engem Bezug zu Informations- und Kommunikationstechnologien. Die Initiative D21 wurde 1999 mit der Aufgabe gegründet, die digitale Spaltung in Deutschland zu verhindern. Sie finanziert sich vor allem durch Mitgliedsbeiträge und Spenden.

Ziele

Ziel des gemeinnützigen Vereins Initiative D21 ist es, mit praxisorientierten und interdisziplinären Projekten in den Themenfeldern Bildung, Standort und Vertrauen zur gesellschaftlichen Entwicklung beizutragen sowie wirtschaftliches Wachstum zu stimulieren und zukunftsfähige Arbeitsplätze zu sichern. Dafür setzt sich die Initiative gemeinsam mit ihren zahlreichen politischen Partnern ein. Alle Maßnahmen von D21 besitzen einen engen Bezug zu Informations- und Kommunikationstechnologien, einer entscheidenden Basis für die Zukunft Deutschlands.

Erfolge

Die Initiative D21 kann durch ihr branchenübergreifendes Netzwerk auf umfangreiches Expertenwissen zurückgreifen, das in den einzelnen Projekten zum Einsatz kommt.

Basis für die Aktivitäten ist die jährlich erscheinende größte deutsche Studie zur Internetnutzung und -nichtnutzung – der “D21-Digital-Index” (Weiterentwicklung des seit 2001 bestehenden “(N)ONLINER Atlas”). Im Rahmen von über 30.000 Einzelbefragungen wird das Nutzungsverhalten der Bevölkerung in Bezug auf das Internet und die digitalisierte Welt in Deutschland bis in Regierungsbezirke hinein analysiert und nach soziodemographischen Merkmalen ausgewertet.

Nachfolgend einige Beispiele für erreichte Zwischenziele:

  • Im Jahr 2014 zählen 76,8 Prozent der Bundesbürger über 14 Jahre zu den Internet-Nutzern. Damit wurde die Zahl der Onliner seit 2001 um fast 40 Prozentpunkte gesteigert.
    zur Projektseite
  • Inzwischen können 37 Prozent der deutschen Bevölkerung zu den “Digital Souveränen” gezählt werden. Im Vergleich zum Vorjahr ist dies eine Steigerung um 1 Prozentpunkt.
    zur Projektseite
  • Seit dem Start des Girls’Day im Jahr 2001 haben bei einer stetig steigenden Zahl an Veranstaltungen insgesamt über 1.000.000 Mädchen teilgenommen.
    zur Projektseite

Add Your Review

Please login or register to add your review.

© 2019 politdir.de. WordPress Directory Theme powered by WordPress.